Lehre › Bibliothek

Virtuelle IB-Bibliothek

Diese Seite des IB-Web von Prof. Dr. Reinhard Rode (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Professur für Internationale Beziehungen und deutsche Außenpolitik) bietet Ihnen den direkten Zugriff auf Bibliotheksbestände und Online-Kataloge aus Nah und Fern. Natürlich handelt es sich bei dieser Zusammenstellung um keine erschöpfende Datenbank, welche eigene Aktivitäten erübrigt. Vielmehr soll diese virtuelle Bibliothek Ihnen eine ergänzende Hilfe bei der täglichen wissenschaftlichen Arbeit sein. Viel Erfolg.

Vor der Haustür...

Die nachstehenden Links ermöglichen eine direkte Recherche im Bestand der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Sachsen-Anhalt und können die Arbeit daher sehr erleichtern. Eine rege Nutzung des Online Public Access Catalogue (OPAC) wird empfohlen:

Universitäts- und Landesbibliothek
Allgemeine Bibliotheksresourcen in und um Halle
Telnet-Einwahl in den OPAC der ULB Sachsen-Anhalt
Online contents ist eine Datenbank mit Zugriff auf Zeitschriften-Publikationen. Eine Suchfunktion macht das Auffinden einzelner Titel zu bestimmten Themen relativ einfach. Kopien der Aufsätze können kostenpflichtig per Post bestellt werden.

Deutsche Bücherei Leipzig (DBL)

Telnet-Einwahl in den OPAC der DBL (Bestände seit 1974)

DER SPIEGEL

Die ULB Halle bietet den kostenlosen Zugang zum CD ROM Archiv des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL.
Benutzername: ULB_Halle. Passwort: 620770.
Dann auf "suchen" klicken. Dort können Artikel der Print-Ausgabe der Jahre 1998/99 recherchiert werden. Für das ebenfalls kostenlose Archiv von DER SPIEGEL ONLINE klicken Sie hier.

...weitere Bibliotheken

Die nachstehenden Bibliotheken lassen gleichfalls eine Online-Recherche zu und empfehlen sich insbesondere für die Recherche nach englisch- oder französischsparchiger Literatur. Detailierte Informationen zu diesen Institutionen und der Benutzung ihrer OPACs (einfach auf die Bilder klicken) finden Sie auf den Homepages der Großbibliotheken; die Zusammenstellung der nachstehenden Recherche-Optionen ist nur eine Vorauswahl. Es empfiehlt sich ein Studium der teilweise recht interessanten Homepages.

Library of Congress Homepage
Für die Literatursuche: Die Browse-Search Funktion der Library of Congress kann von hier direkt aufgerufen werden; sie bietet eine sehr gute Recherche-Funktion in bezug auf Bücher (vor und nach 1975) und sonstige Publikationen.

The British Library Homepage
Für die Literatursuche: Der OPAC97 der British Library, London: Suche nach Autoren, Titeln, Schlagwörtern und Publikationen im zweitgrößten englischsprachigen Bibliotheksbestand der Welt. London ist nicht weit entfernt, immer eine Reise wert und Besitzer eines BL-Nutzerausweises können relevante Titel online von Halle aus für die Lektüre in St. Pancras bereitlegen lassen.

Bibliothèque Nationale de France
Für die Literatursuche: Der problembehaftete Neubau der französischen Nationalbibliothek in Paris kann über die Telnet-Einwahl in den BN-OPALE Katalog vermieden werden. Online sind Bücher ab 1970 und Zeitschriften ab 1960 recherchierbar. Nicht alle Titel sind aber ausleihbar.

Online-Buchhandel

Insbesondere für die private Anschaffung englischsprachiger (aber auch deutschsprachiger) Literatur und hier ganz besonders für Neuerscheinungen kann sich die Online-Bestellung im Internet-Buchandel lohnen. Außerdem bieten die WWW-Shops auch sehr gute Recherchehilfen, um Publikationen bestimmter Autoren bzw. zu bestimmten Themen zu finden. Manchmal sind auch Auszüge aus Neuerscheinungen lesbar. Hier nur einige Beispiele, die natürlich keine Kauf-Empfehlungen darstellen:

Amazon
Barnes and Noble
Buch.de
BOL

nach oben